SPENDENKONTO

Vegan Cycling Team - Tour für Tiere

31.07.2017 - 05.08.2017

1200 KM IN 6 TAGEN

Am Montag den 31.07.2017 startet mit TOUR für TIERE eine 6-tägige Etappentour durch ganz Deutschland. Die täglichen Etappen zwischen 170 und 240 km führen zu 6 ausgewählten Lebenshöfen, die auch Empfänger der gesammelten Spenden sind.

6 LEBENSHÖFE

Weltweit werden jährlich 60 Millarden Tiere industriell getötet und zu Lebensmitteln verarbeitet. Unter unwürdigen Bedingungen gehalten, fristen sie nur einen kleinen Bruchteil ihrer natürlichen Lebenserwartung.

Lebenshöfe werden meist von wenigen Betreibenden in unermüdlicher Arbeit und mit Hilfe von Spendengeldern am Leben erhalten und bieten Tieren einen geschützten Raum bis zu ihrem natürlichen Lebensende. Oft finden hier auch befreite, kranke und behinderte Tiere Zuflucht.

Auf Lebenshöfen erfahren wir -  in unserer fortschreitenden Entfremdung von der Natur und aufgrund fehlender Lebensräume - uns nicht mehr bekannte natürliche Verhaltensweisen und Persönlichkeiten von “Nutz”-Tieren. Und neben der Rettung einzelner Individuen leisten Lebenshöfe eine Symbolkraft für ein friedliches Zusammenleben von Mensch und Tier.

“Ein Tier zu retten, verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.”

01.04. Veganes Frühlingsfest, Essen
29.04. Parkfest, Dortmund
07.05. Frühlingserwachen, Land der Tiere
04.06. Vegan Street Day, Stuttgart
11.06. Veganes Sommerfest, Bremen
18.06. Veganes Sommerfest "LeVegan", Leverkusen
15.-16.07. Vegan Summer Eckernförde
...what we did last summer

SPENDEN

Hier könnt Ihr für die Lebenshöfe spenden und Tierpatenschaften übernehmen. Wir versprechen, dass wir alles zu 100% an die Lebenshöfe weiterleiten - die Kosten für die Tour tragen wir selbst. Alle Spender und Spenderinnen werden zudem hier auf unserer Spenderliste genannt.

Amicat - veganes Katzenfutter
Amicat - veganes Katzenfutter

Die allermeisten Katzen lieben es (7,5 kg)

50 €


Ein Rundballen Heu
Ein Rundballen Heu

Die perfekte Ernährungsgrundlage für Pferde und Rinder

35 €


Hühnerfutter
Hühnerfutter

Für die Hühnerbande (25 kg)

13 €


Veggie Dog
Veggie Dog

Getreidefreies Hundefutter von Veggie-Dog 15kg

60 €


Taubenfutter "Premium Reise"
Taubenfutter "Premium Reise"

Taubenfutter von Matador "Premium Reise" (25 kg)

22 €


Nager-Müsli
Nager-Müsli

"Versale Laga Crispy Muesli" (20 kg)
für Kaninchen und Meerschweinchen

25 €


Einstreu für Pferde und Rinder
Einstreu für Pferde und Rinder

Gesundes und antiseptisch wirkendes Stallbett. Einstreu 15kg-Ballen.

10 €


Gehegezaun
Gehegezaun

1 Meter

25 €


1 Apfelbäumchen
1 Apfelbäumchen

Spendet Schatten und hilft die Tiere zu ernähren.

35 €


Tierarztbehandlung
Tierarztbehandlung

Kastration Katze

100 €


Pferdefutter - Pre Alpin Wiesencobs
Pferdefutter - Pre Alpin Wiesencobs

Grundfutter für Pferde aus dem Alpenvorland - 20kg

17 €




Du kannst auch einfach einen beliebigen Betrag per PayPal oder per Banküberweisung an uns senden:

Banküberweisung

Überweise Deinen Betrag an IBAN DE86 2135 2240 0001 3001 52

PayPal - "an Freunde und Familie" senden

Am einfachsten und auch für uns gebührenfrei ist eine Überweisung über Deinen PayPal-Account an den Empfänger tourfuertiere@vegancyclingteam.de

PayPal - Spenden-Button

Wenn es für Dich einfacher ist, kannst Du aber auch den PayPal-Spenden-Button unter diesem Abschnitt anklicken.

Die dabei anfallenden Gebühren tragen wir vom Orga-Team - Dein Betrag kommt zu 100% beim Lebenshof an!

Spendenerlöse Veganes Frühlingsfest Essen Einnahme aus Veranstaltung 80 EUR
Lou Schubert Patenschaft für Puten Mathilda & Tante Lisbeth 60 EUR
Anke Khoo Hühnerfutter 13 EUR
Max & Fine Spende 30 EUR
Anneliese Blekker Spende 100 EUR
Yvonne Thomsen Patenschaft für Schaf Max 120 EUR
hanse.bav Spende 250 EUR
Thomke B. Spende 10 EUR
Brigitte Doetz Patenschaft für Oma Trampeltreu 100 EUR
Henning Kaiser Spende 25 EUR
Peter Gomolla Spende 50 EUR
Kathrin Winkler Spende 50 EUR
Sonja Sautter Patenschaft für Schwein Anni 60 EUR
Sonja Sautter 1 Apfelbäumchen 35 EUR
Udo Geisler Spende 20 EUR
Spendenerlöse Parkfest Dortmund Einnahme aus Veranstaltung 65 EUR
Silvia Korbel Spende 35 EUR
Gabi und Thomas Lüdecke Spende 10 EUR
Karen Krömeke Spende 10 EUR
Sven Hartig Spende 10 EUR
Sonja Wagner Spende 10 EUR
Spendenerlöse Frühlingserwachen im Land der Tiere Einnahme aus Veranstaltung 460 EUR
Karina Hannula Patenschaft für Schaf Erna 60 EUR
Petra Sklanny 1 Apfelbäumchen 35 EUR
Mützingenta Einnahme aus Veranstaltung 100 EUR
Vegan Street Day Stuttgart Einnahme aus Veranstaltung 1000 EUR
Johann Heuser Patenschaft für Hündin Cora 60 EUR
Spendenerlöse Veganes Sommerfest Bremen Einnahme aus Veranstaltung 785 EUR
Fabian Rook Patenschaft für Rhesus-Affen-Dame Mira 60 EUR
Rosemarie Patenschaft für Schwein Anni 100 EUR
Rosemarie Patenschaft für Hündin Cora 100 EUR
Annerose Schmiedt Spende 40 EUR
Cilly Zillmann Patenschaft für Schwein Viktoria 60 EUR
Kay Mundt Patenschaft für Oma Trampeltreu 60 EUR
Leila & Coco Patenschaft für Puten Mathilda & Tante Lisbeth 78 EUR
Denise Mursa und Ralf Ködding Spende 100 EUR
Brigitte Doetz Patenschaft für Schwein Viktoria 200 EUR
Alberto Pelaez Veggie Dog 60 EUR
Veganes Sommerfest Leverkusen Einnahme aus Veranstaltung 100 EUR
Elisa Brunke / Cosmopolitan Spende 330 EUR
Cornelia Müller-Eberwein Spende 75 EUR
Luthando Kesha & Family Spende 150 EUR
Stefanie Körnig Spende 60 EUR
Vegan Summer 2017 Einnahme aus Veranstaltung 970 EUR
Charis Nass Spende 20 EUR
Natalie Macht Spende 100 EUR
Peter Thomsen Spende 100 EUR
Marion Thomsen Spende 100 EUR
Alberto Pelaez Serrano Spende 120 EUR
Fran Godoy Spende 150 EUR
Peter Link Spende 25 EUR
Tim Scheurer Patenschaft für Katze Zwiebel 100 EUR
Flavia Baridón Hühnerfutter 13 EUR
Axel Seemann-Kahne Spende 666 EUR
Anja Kownatzki Patenschaft für Schwein Anni 120 EUR
Reimund Bredehöft Spende 50 EUR
Sophia Kostudis Spende 50 EUR
Jochen Zips Spende 10 EUR
Katrin Perscha Spende 25 EUR
Sebastian Barteleit Spende 100 EUR
Verena Matuschek Spende 25 EUR
Franziska Gänger Spende 50 EUR
Claudia Langmeyer Spende 20 EUR
Alejandra Garcia Serrano Spende 50 EUR
Sommerfest Land der Tiere Einnahme aus Veranstaltung 720 EUR
Noel Joos Spende 290 EUR
Eva Schulz Spende 50 EUR
Deeken Markus Spende 20 EUR
Manfred Tennhoff Spende 20 EUR
Armin Biermann Spende 20 EUR
Daniel Rausch Spende 50 EUR
Tom Ott Spende 25 EUR
Stefan und Omid Spende 230 EUR
Pflanzenmetzger Spende 20 EUR
Marc Pierschel Spende 85 EUR
Volker Wobbe Spende 25 EUR
Sonja Krause Spende 20 EUR
Susanne Kuhn Spende 40 EUR
Sonja und Sven Spende 300 EUR
Eve Sebode Spende 245 EUR
Keno + Jakob Graw Patenschaft für Minischwein Witiko 60 EUR
VSD Dortmund Einnahme aus Veranstaltung 850 EUR
PflegePlus Spende 200 EUR
Ruben Schuischel Spende 150 EUR
Felix Schindelmann Spende 50 EUR
Yvonne Thomsen & Jochen Eckert Spende 450 EUR
Tanja Seemann-Kahne Spende 25 EUR

STRECKE

Von Süd nach Nord: Die Etappentour beginnt am Chiemsee auf einem Campingplatz, auf dem wir uns am Wochenende vor dem Start sammeln und endet östlich von Hamburg im “Land der Tiere”, wo am Tag nach unserer Ankunft mit dem dortigen Sommerfest auch unser grosses Finale stattfindet. 

Die genaue Streckenführung könnt Ihr hier einsehen oder euch hier unter Downloads die .gpx-Dateien herunterladen.

Die Strecke ist zu 100% Rennrad-tauglich.

MITFAHREN!

Wenn auch Ihr leidenschaftliche Rennradfahrer oder -fahrerinnen seid: Fahrt mit! - die ganze Tour oder wenigstens eine Etappe. Ihr könnt jeweils am vorabend oder morgens (wir starten täglich um 09:00 Uhr) zu einem der Lebenshöfe kommen und eine beliebige Strecke mitfahren. Sprecht uns an, eventuell können wir Euch abends von einem Bahnhof in der Nähe mit dem Bus abholen. Damit wir den Überblick behalten können, nutzt bitte unser Anmeldeformular:

Alberto Peláez Serrano
Fran Godoy
Axel Seemann-Kahne
Jochen Eckert
Marc Pierschel
Luthando Kesha
Marco Mehring
Daniel Rausch
Jürgen Zimprich
Richard Groh
Tom Ott
Fabian Ramm
Paolo Barbon
Fabian Rook
Noel Joos
Raphael Heilmann
Manfred Tennhoff
Ruben Schuischel
Elizabeth Gil Stinga
Samuel Lasso Rodríguez
Eva Schultz
Veronika Michelfelder
Stefan Malo
Nina Straile
Omid Keyvanpour
Tanja Spak - Menke
Tom Hohenwarter
Rouven Zietz
Frank Dehlke
Markus Deeken

Mitfahren

Ihr seid alle eingeladen bei "Tour für Tiere" mitzufahren. Und auch wenn Ihr (noch) nicht vegan lebt, könnt Ihr eine Woche lang die Vorzüge unserer rein pflanzlichen Verpflegung kennenlernen.

Die Etappenlängen setzen voraus, dass Ihr mit einem Rennrad teilnehmt sowie gut vorbereitet und fit seid. Bei Bedarf können wir uns in eine langsamere und eine schnelle Gruppe aufteilen.

Es gibt jederzeit die Möglichkeit, einen Ruhetag einzulegen und in einem der Begleitbusse mitzufahren oder eine Etappe vorzeitig zu beenden.

 

Kosten

Eure Kosten liegen bei 90€ für die gesamte 6-tägige Tour, bzw. 15€ pro Etappe.
Darin enthalten sind die Kosten für Eure Verpflegung und der Transfer durch die Begleitbusse. Für das Zelten auf dem Gelände der Lebenshöfe und der teilweisen Nutzung sanitärer Anlagen fallen keine Kosten an.

Darüber hinaus bitten wir Euch - Euren Möglichkeiten entsprechend - um eine Spende für die Lebenshöfe, die wir zu 100% weiterleiten.

Zusätzliche Kosten entstehen für euch, falls ihr für Eure Übernachtung einen Campingplatz, Hotel oder Pension bevorzugt. Das könnt ihr natürlich gern für Euch selbst organisieren.

 

Verpflegung

Wir werden morgens zusammen ein Frühstück vorbereiten und auch gegen Mittag eine kleine Essens-Pause einlegen. Abends nach dem Radfahren werden wir unsere Feldküche aufbauen und zusammen kochen. 

Stellt Euch darauf ein, dass Ihr auch einmal Küchen- bzw. Abspül-Dienst habt. Ansonsten: Deckt Euch im Vorfeld ordentlich mit Riegeln oder Gels ein, die Ihr während der Tour dabei habt.


Transport

Wir transportieren unser Gepäck in einem oder mehreren Begleitbussen. Im besten kommt ihr mit eurem Rennrad und Rucksack zu eurem Etappenstartpunkt.

Eure Abholung vom nächstgelegenen Bahnhof ist nach Absprache möglich. Pro Etappe gibt es ca. auf halber Strecke einen Stopp - um ggf. Kleidung zu wechseln und eine Kleinigkeit zu essen.

Selbstverständlich haben wir auch Werkzeug, Ersatzschläuche, Standpumpen und fachkundiges Personal im Team dabei.

 

Übernachtung

Stellt Euch anstatt auf Wellness Urlaub auf ein in Erinnerung bleibendes Outdoor-Abenteuer ein.

Wir zelten jeweils auf dem Gelände der Lebenshöfe. Hier und da können wir ein paar Betten belegen oder in einer Scheune übernachten. Bringt Isomatten und Schlafsäcke mit. Große und kleine Zelte werden von uns bereitgestellt.

Es wird teilweise möglich sein, sanitäre Anlagen zu benutzen. Ansonsten sind werden wir uns kreativ zu helfen wissen. Dann werden wir aus einem Gartenschlauch auch einmal eine Aussen-Dusche basteln oder einfach in den nächsten Fluss springen.

Wir kümmern uns auch um die vielen Steckdosen, damit Ihr Eure Smartphones, Navis etc. aufladen könnt. Am Abend wird´s gemütlich am Lagerfeuer.

 

Anreise

Den genauen Treffpunkt am Chiemsee und Anreisetipps werden wir hier in Kürze ergänzen.

1. Etappe: Chiemsee - Erdlingshof

Die erste Etappe ist wohl die leichteste - wir rollen langsam ein. Erst gegen Ende beginnt ein 500m-Anstieg nach St. Englmar.

Pause bei km 110 am Vistalsee.

Download .gpx-Datei (Rechtsklick und Speichern unter...)

 

2. Etappe: Erdlingshof - Gnadenhof Fränkische Schweiz

201 km mit 2450 Höhenmetern in grandioser Landschaft. Pause bei km 107 auf einer schönen Anhöhe nach Götzendorf.

Wegen zu viel Pferdemist ist die Koppel an unserem Zielort derzeit nicht fürs Campen geeignet, deshalb fahren wir - nach dem wir vor Ort lecker bekocht worden sind - noch einmal 20 km weiter auf den Campingplatz Pfaffenstein!

Download .gpx-Datei (Rechtsklick und Speichern unter...)

3. Etappe: Gnadenhöf Fränkische Schweiz (Campingplatz Pfaffenstein) - Stoppels offener Lebenshof

Schöne Strecke durch die Rhön - insgesamt 212 km mit 2580 hm. Pause bei km 107 am Ellertshäuser See. Danach müssen wir nochmal 500 Meter nach oben klettern.

Download .gpx-Datei (Rechtsklick und Speichern unter...)


4. Etappe: Stoppels offener Lebenshof - Lebenshof für Tiere

Die schwerste Etappe? - 231 km mit 3060 hm. Pause auf dem höchsten Punkt der Strecke auf dem "Kahler Asten" nach 137 km nachdem wir den Anstieg auf 841 m geschafft haben.

Download .gpx-Datei (Rechtsklick und Speichern unter...)


5. Etappe: Lebenshof für Tiere - Hagelhof

Nach den schweren Etappen 3 und 4 vergleichsweise etwas einfacher. Nach 75km kommen wir in Münster bei Roots of Compassion an, dort werden wir lecker bekocht und fahren gegen 13 Uhr weiter. Die nächsten Kilometer werden wir dann von einigen Radfahrern und Radfahrerinnen aus Münster begleitet.

Download .gpx-Datei (Rechtsklick und Speichern unter...)

 

6. Etappe: Hagel Hof - Land der Tiere

Mit 287 km die längste Etappe. Aber dafür sehr flach und normalerweise bläst uns der Westwind da ganz locker ins Ziel... 

Pausen nach km 114 an der Weser und bei km 213 bei unserem Sponsor "Der Dinkelmeister", der uns ein kurzes Catering vorbereitet. Dort werden auch noch einige Leute aus Hamburg für den "Schluss-Sprint" dazukommen.

Danach gibts noch in Bleckede eine Fährüberfahrt über die Elbe.

Download .gpx-Datei (Rechtsklick und Speichern unter...)

ÜBER UNS

Jochen Eckert

Jochen ist doppelter Ironman und zusammen mit Alberto und Fran Bezwinger der letztjährigen "Transiberica por los Animales". Darüber hinaus hat er unzählige Radrennen für das Roots of Compassion Vegan Cycling Team bestritten.


Alberto Pelaez Serrano

Alberto ist ein sehr erfolgreicher Ultramarathonläufer und stand bereits mehr als 10 mal als Sieger auf dem Podest. Auf dem Rennrad ist er nonstop über die Pyrenäen gefahren und hat letztes Jahr zusammen mit Fran und Jochen in 52 Stunden ganz Spanien durchquert.


Fran Godoy

Fran ist ebenso wie Alberto ein sehr erfolgreicher Ultra-Langstrecken-Läufer und veganer Rennradsportler. Er arbeitet als Polizist in der Abteilung für Tierschutz in Arrecife/Lanzarote.


Ben Urbanke

Ben ist Extremradsportler und hat bereits einige Non-Stop-Rennen über 1000km absolviert. Letztes Jahr hat er das Buch "Be faster go vegan" geschrieben und die veganen Goodsport-Riegel auf den Markt gebracht.


Axel Seemann-Kahne

Axel brachte die Idee für die Tour auf den Weg und hat sich hier im Web und Print-Design verausgabt. Für das Roots of Compassion Vegan Cycling Team ist er einige Radrennen gefahren.


Marco Mehring

Marco Mehring hat schon ein paar Mal mit dem Bike die französischen Alpen überquert und schreibt Tierrechtsbücher für Kinder, Jugendliche & Erwachsene.


Marc Pierschel

Marc ist Filmemacher und Buchautor und hat vor einigen Jahren das Roots of Compassion Vegan Cycling Team gegründet. Sein neuester Film "The End of Meat" kommt im September deutschlandweit in die Kinos.


Luthando Kesha

Luthando ist leidenschaftlicher Rennradfahrer und hat bereits einige Rennen für das Roots of Compassion Vegan Cycling Team absolviert.


Yvonne Thomsen

Yvonne hat schon viele Radrennen für das Roots of Compassion Vegan Cycling Team bestritten, hat alle Texte ins Englische übersetzt und wird die Tour im Support-Team, einige Teilstrecken aber auch auf dem Rennrad begleiten.


Sahar Khoi

Sahar hat schon viel Erfahrung in der Begleitung von Radsport-Events und wird uns im Support-Team unterstützen. Sie hat diese Website ins Spanische übersetzt und wird auf der Tour mit ihrem unverwechselbaren Lachen gute Laune verbreiten.